Bild
Portrait von EUREF-Entwickler Reinhard Müller aus der Vogelperspektive. Der weißhaarige Mann steht in großer Höhe auf dem Gerüst des rostigen Gasometers, unter seinen Füßen ein kleines Stück ökologischen Kunstrasens.
Caption
Bild: Ouwerkerk

Ein Bezirk vernetzt sich

Gruppenbild des Teams der bezirklichen Wirtschaftsförderung auf der großen Treppe in der Eingangshalle des Schöneberger Rathauses. Um die Leiterin Martina Marijnissen auf dem halb ausgerollten grünen Kunstrasenteppich herum stehen ihre Kolleginnen Merve Dikme, Segah Uguz, Heike Marfilius, Sventha Schütz und Mirka Schuster.
Bild: Ouwerkerk
Der Bezirk
In Tempelhof-Schöneberg ist es nie weit zu Kundschaft, Geschäftspartner_innen, Netzwerken und Projekten. Forschung und Wissenschaft sind genauso schnell zu erreichen wie Verkehrsknotenpunkte oder der Flughafen. Beste Voraussetzungen für den Weg in die Zukunft.
Zwei Personen machen einen Handstand auf dem Tempelhofer Feld
Bild: Ouwerkerk
Das Regionalmanagement
Lesen Sie auf den Unterseiten mehr über aktuelle Projekte, Aufgaben und Themenschwerpunkte des Regionalmanagements sowie direkte Ansprechpartner_innen.

Runder Tisch

Bild
Kleiner Sandstrand bei einem Feuchtbiotop mit einer kleinen Palme im Vordergrund und der Alten Mälzerei im Hintergrund. Auf dem Dach der Fabrik sind die vier ritterhelmartigen Darren zu sehen.
Bild: Ouwerkerk

Sie möchten sich im Bezirk mit anderen Unternehmen vernetzen, wünschen sich Unterstützung in der gewerblichen Standortentwicklung/ Neugründung oder wollen sich für Themen in Ihrem Umfeld einsetzen? Dann kommen Sie zum Runden Tisch.

Steuerungsrunde

Bild
Das Team der Gründer_innen des Grünen Hirschen bei der Abstimmung via Handzettel.
Bild: Oelsner

Zweimal im Jahr kommen wir in einer gemeinsamen Steuerungsrunde zusammen um überbrandaktuelle Themen, Probleme und konkrete Lösungsansätze zu diskutieren. Hier können Sie sich anmelden. 

Veranstaltungen

Arbeitsplatz von oben fotografiert mit Laptops auf einem Tisch

15. bis 19.11.2021 | Zukunftsworkshop II - Wärme und Mobilität

Der Zukunftsworkshop II wird im Rahmen der Aktionswoche "Berlin spart Energie" vom 15. bis 19.11.2021 stattfinden

In der Folgeveranstaltung der erfolgreichen Kooperationsveranstaltung mit dem AK KlimaPositiv des Unternehmensnetzwerk Großbeerenstraße wird der Fokus auf zwei zentrale Themen gelegt, die viele Unternehmen aktuell bewegen: Nachhaltige Wäremversorgung und die zukunfsweisende Mobilität für Unternehmen verschiedener Größenordnungen.

Info und Anmeldelink finden Sie hier:

https://www.berlin-spart-energie.de/veranstaltung/zukunftsworkshop-136.html

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Perspektive des Bezirkes extrudiert auf blauem Podest

02.11.21// 16.30-19.30 Uhr ProjektSchau – Drei Jahre GRW-Regionalmanagement Tempelhof-Schöneberg

Das Regionalmanagement wird in diesem Jahr drei Jahre alt. Gemeinsam mit einer Vielzahl an Kooperationspartnerinnen und Partnern wurden Projekte entwickelt, weiterentwickelt und umgesetzt. Gemeinsam begeben wir uns auf eine interaktive Reise durch die  Projekte des GRW-Regionalmanagements.

Fast drei Jahre ist es nun her, dass das GRW-Regionalmanagement Tempelhof-Schöneberg mit seiner Arbeit zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur begonnen hat. Drei Jahre sind vergangen, in denen gemeinsam mit einer Vielzahl an Kooperationspartner_innen an Projekten zur aktiven und zukunftsfähigen Entwicklung bestehender Wirtschaftsstrukturen gearbeitet wurden.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns einen Blick auf den Wirtschaftsstandort Tempelhof-Schöneberg und die im Rahmen des GRW-Regionalmanagements entstandenen Projekte zu werfen. Angefangen mit einem Impulsvortrag von Frau Brickwede, die uns in die spannende Welt des 3D-Drucks mitnimmt, bewegen wir uns gemeinsam durch eine Reihe von interaktiven Ausstellungsinhalten. Vorbei am Modell des geplanten S-Bahnhalts Buckower Chaussee, dem Projekt Stückgutlogistik sowie dem Wirtschaftsverkehrskonzept gehen wir weiter zum wichtigen Themenfeld Energie und Klima. Hier erfahren wir mehr über die Ergebnisse des Energie- und Klimamanagements, werden von den Energiescouts in die Notwendigkeit der Klimaberichterstattung für KMUs eingeführt und lernen konkrete Tipps zum Klimaschutz im Gewerbe kennen. Wir testen die NEMo Aktiv App mit dem UnternehmensNetzwerk Motzener Straße, durchspielen die Möglichkeiten der Vernetzungsapp mit dem Netzwerk Südkreuz und erfahren Details zum Klimazukunftsworkshop des Unternehmensnetzwerks Großbeerenstraße.

 

Am Ende erwartet Sie eine kleine Überraschung, denn Repräsentant_innen des Wirtschaftsstandortes haben sich zu einer einzigartigen Initiative zusammengeschlossen, die wir Ihnen zum Abschluss gerne vorstellen möchten.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 02. November 2021, 16.30 bis 19.30 Uhr, im Marienpark, Im Marienpark 17, 12107 Berlin statt. 

Da es sich um eine Veranstaltung im Innenbereich handelt, bitten wir Sie einen Nachweis über einen der 3Gs bereitzuhalten (geimpft, genesen, getestet) sowie eine FFP2 Maske mitzubringen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bitte melden Sie sich bis zum 27. Oktober 2021 per E-Mail (regionalmanagement@complangmbh.de) an.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dikme (Tel.: 030 90277 3644 oder Merve.Dikme@ba-ts.berlin.de) bzw. das beauftragte Büro complan Kommunalberatung GmbH, Frau Hock (Tel.: 0331 20151 17 oder regionalmanagement@complangmbh.de) gern zur Verfügung.

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Karte des Bestandes an der Buckower Chaussee mit Potenzialen

21. 10.21 // 9.30-11.30 Uhr Informationsveranstaltung zum Konzept „Gewerbliche Flächensicherung Buckower Chaussee“

Wir laden Sie zur Informationsveranstaltung zum Konzept zur "Gewerbliche Flächensicherung Buckower Chaussee" ein.

Ein Regionalbahnhalt – ergänzend zum S-Bahnhalt - Buckower Chaussee hat nicht nur eine große Bedeutung für die unmittelbar benachbarten Gewerbestandorte Motzener Straße und Großbeerenstraße sowie für die wachsende Wohnfunktion im Süden des Bezirks. Er hat auch eine Bedeutung für den gesamten Berliner Süden mit Ausstrahlung nach Steglitz-Zehlendorf und nach Neukölln.

Ziel des Bezirks Tempelhof-Schöneberg ist es, Flächen für den Regionalbahnhalt sowie angrenzender Bereiche für bahnhofsaffine Nutzungen und Funktionen freizuhalten sowie Perspektiven und Potenziale für eine auch zukünftig gewerbliche Nutzung im Bahnhofsumfeld aufzuzeigen.

Der Bezirk erarbeitet dazu im Rahmen des von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe aufgelegten Programms „Bezirkliche Maßnahmen zur Verbesserung der Standortbedingungen von Gewerbebetrieben“ durch die complan Kommunalberatung GmbH ein Konzept zur „Gewerblichen Flächensicherung Buckower Chaussee“. Ferner wurde im Auftrag des Bezirks ein Modell der zukünftigen Straßenbrücke „Buckower Chaussee“ erstellt. Das Modell sowie die Konzeptergebnisse sollen in einer Informationsveranstaltung den Anrainern und Projektbeteiligten vorgestellt werden.

Hierzu lade ich Sie herzlich ein, mit der Bitte sich bis zum 17. Oktober 2021 verbindlich zu der Informationsveranstaltung bei Julian Beuchert, Tel.: 030 90277 2835 bzw.

julian.beuchert@ba-ts.berlin.de anzumelden.

Bitte melden Sie sich aufgrund der geltenden Abstandsregeln und des begrenzen Platzes nur mit jeweils einer Person aus Ihren Einrichtungen an.

Sind Sie interessiert und wollen an der Veranstaltung teilnehmen?

Formular schließen